Newsletter bestellen



 Suche



Gefördert von:


 


 


 


 


 

 



Aufnahme

Erstkontakt durch Sozialarbeiter/in, Angehörige oder Institutionen.

 

  • Vorstellungsgespräch des/der Jugendlichen mit Sozialarbeiter/in und den Obsorgeberechtigten bzw. Angehörigen
  • Schnuppertage bzw. Probewohnen werden vereinbart
  • Nach einer vierwöchigen Probezeit erfolgt ein Aufnahmegespräch, in dem die Betreuungsziele festgelegt werden

 

Grundvoraussetzung für eine Aufnahme ist Freiwilligkeit und die Bereitschaft des Jugendlichen, die Strukturen der Wohngemeinschaft zu akzeptieren.